emmi Black Days
25% Rabatt auf Alles

Emmi logo

The first ultrasonic toothbrush and other pet care equipment for animals!

Emmi logo

Optimal nail care and individual design with Emmi®-Nail

Emmi logo

Ultrasound care for face and body

Emmi logo

Ultrasonic cleaning equipment and accessories at Ultraschall-Welt

Emmi logo

The first ultrasonic toothbrush and other pet care equipment for animals!

Emmi logo

Optimal nail care and individual design with Emmi®-Nail

Emmi logo

Ultrasound care for face and body

Emmi logo

Ultrasonic cleaning equipment and accessories at Ultraschall-Welt

Welche Zahnpasta ist die richtige für mich?

Welche Zahnpasta ist die richtige für mich?

Stehst du auch regelmäßig vor dem Zahnpastaregal und weißt nicht, welche Zahncreme die Richtige für dich ist? Ob Zahnpasta mit Whitening-Effekt, natürlichen Ursprungs oder mit besonders sanfter Formulierung; sie alle versprechen Kariesschutz, natürliches Zahnweißund die Schonung sensibler Zahnhälse. Langfristig spielen vor allem Faktoren wie Abrieb, Zahngesundheit und auch Verfärbungen eine wichtige Rolle bei der Wahl der richtigen Zahncreme. Welche Inhaltsstoffe in einer guten Zahnpasta enthalten sein sollten und für deine Zähne unverzichtbar sind, erklären wir dir in unserem heutigen Blogbeitrag.

 

Fluorid wirkt gegen Karies und sorgt für harten Zahnschmelz

Der Wirkstoff Fluorid ist ganz elementar für die Karies-Prophylaxe. Er kann geschädigten Zähnen über ihre Oberfläche Mineralien zurückgeben und macht sie damit widerstandsfähiger gegen schädliche Säuren. Besonders gut geeignet zur Kariesprophylaxe sind vor allem Zahncremes mit:

  • Aminfluorid
  • Zinnfluorid oder
  • Natriumfluorid

Die Kombination von Aminfluorid und Zinnfluorid weist neben kariesprophylaktischen Eigenschaften auch antimikrobielle Eigenschaften auf. So wirken Zahncremes mit dieser Wirkstoffkombination sogar plaque-und entzündungshemmend.

 

Sensitiv-Zahncreme für einen niedrigen Abrieb

Neben der Formulierung spielt auch der Abrieb eine wichtige Rolle bei der Wahl der richtigen Zahnpasta. Gerade Verfärbungen an Zähnen, wie sie etwa durch

  • Kaffee,
  • Tee,
  • Alkohol
  • oder Zigaretten

entstehen, lassen sich durch eine Zahncreme mit Abrieb entfernen. Tenside und Putzkörper sorgen nämlich dafür, dass bestehende Ablagerungen von den Zähnen „geschrubbt“ werden. Je nach Größe und Beschaffenheit der beigemengten Putzkörper weisen Zahncremes eine unterschiedliche Intensität des Abriebs auf.

Während der Abrieb gesunden Zähnen nichts anhaben kann, können Zähne mit freiliegenden Zahnhälsen deutlich empfindlicher auf Zahncremes dieser Art reagieren. Sensitive Zahncremes weisen einen sehr niedrigen Abrieb bis gar keinen Abriebauf.

 

Zahncremes mit Whitening-Effekt

Zahncremes mit Whitening-Effekt suggerieren besonders gesunde Zähne und gründliche Zahnpflege. Auf ihren Verpackungenfindet man häufig die Zusätze „extra“ oder „strahlend“. Zahncremes mit Whitening-Effekt arbeiten jedoch mit Abrieb. Dieser kann je nach Formulierung stark oder weniger stark ausfallen. Es sollte dir einfach bewusst sein, dass jede Whitening Zahncreme auch zusätzlichen Stress für deine Zähne bedeuten kann.

 

Zinkhaltige Zahncreme nur für Erwachsene

Zahnpasta mit Zink sollte nur von Erwachsenen benutzt werden. Sie wird in handelsüblicher Konzentration als sinnvoll betrachtet. Als wissenschaftlich erwiesen gilt nämlich der Umstand, dass das Spurenelement Zink effektiv gegen Bakterien wirkt und dadurch vor Plaque schützen kann.

Zu viel Zink kann jedoch auch einen negativen Effekt haben. So führt Zink in zu hoher Konzentration zu Blutarmut und nervenbedingten Störungen. Auch das Immunsystem kann durch zu viel Zink gestört werden.